Sprungmarke zur Navigation Sprungmarke zur Sitemap Sprungmarke zum Inhalt

Ein Stapel Tageszeitungen

Verabschiedung in den Ruhestand: Elke Kreuz

Wenn Elke Kreuz jetzt auf ihren privaten Terminkalender schaut, fehlen ihr ihre Einsatzzeiten in der Ingelheimer Tourist-Information. Als pflichtbewusst und zuverlässig beschreibt Bürgermeisterin Eveline Breyer Elke Kreuz, die im September in den Ruhestand verabschiedet wurde. Auf die Frage, was die ersten Projekte für die Rente seien, zuckt Kreuz mir den Schultern. „Geplant ist nichts. Die Pinsel liegen bereit und die Staffelei steht auch schon – nur das Motiv muss noch gefunden werden“, schmunzelt Kreuz. Denn eine große Leidenschaft begleitet sie schon seit Jahren: die Malerei. Aber auch das Hineinleben in den Tag will sie genießen und natürlich Zeit mit ihren Enkelkindern verbringen. Allerdings, auch das betont Kreuz: „Die haben für ihre Oma ja kaum noch Zeit.“

Elke Kreuz wurde am 8. November 1955 geboren. Mit ihrem Mann, der bereits seit zwei Jahren das Rentnerdasein genießt, hat sie drei Kinder. 1996 begann Kreuz als städtische Mitarbeiterin in der betreuenden Grundschule. Hier wurde sie, gerade wegen ihrer vielen kreativen Ideen, von den Kindern sehr gemocht und erhöhte schnell ihre Arbeitszeit, um auch morgens und mittags für die Kinder da zu sein. 2001 wechselte sie in die Tourist-Info. Nach 25 Dienstjahren geht  Elke Kreuz nun in den Ruhestand. Oberbürgermeister Ralf Claus und Bürgermeisterin Eveline Breyer wünschen ihr für den neuen Lebensabschnitt alles Gute. Sie sind sich allerdings sicher: Man sieht sich in Ingelheim!

Bild: Oberbürgermeister Ralf Claus und Bürgermeisterin Eveline Breyer verabschiedeten Elke Kreuz in den Ruhestand. Foto: Stadtverwaltung/dtg
Zur Übersicht