Sprungmarke zur Navigation Sprungmarke zur Sitemap Sprungmarke zum Inhalt

Ein Stapel Tageszeitungen

Neue Veranstaltungsreihe „Wohndialog“: Online-Beteiligung und Vortrag am 2. September

Die Stadtverwaltung Ingelheim startet ab Mitte August die neue Veranstaltungsreihe „Wohndialog“ zum Thema Wohnen in Ingelheim. Ziel des Wohndialogs ist es, Ideen und Konzepte zu entwickeln, um den sich ändernden Bedarfen und Vorstellungen für das Wohnen in Ingelheim gerecht zu werden. Besonders im Fokus steht dabei die möglichst breite Beteiligung der Ingelheimer Bürgerinnen und Bürger sowie Menschen, die gern nach Ingelheim ziehen würden.

„Wohnraumversorgung ist das brennendste Thema der Stadtentwicklung. Die Zukunftsfähigkeit Ingelheims hängt davon ab, inwiefern es gelingen kann, für alle Bedarfe ausreichend geeigneten Wohnraum zur Verfügung zu stellen“, betont Oberbürgermeister Ralf Claus die Bedeutung des Themas. Im Wohndialog soll es besonders darum gehen, die Bürgerinnen und Bürger mitzunehmen: „Es geht in erster Linie darum, die Menschen, die in unserer Stadt wohnen, für das Thema zu sensibilisieren. Wir hoffen, dass wir eine rege Beteiligung erleben werden und viele Bürgerinnen und Bürger ihre Bedarfe, Vorstellungen und Wünsche vorbringen“, so Claus. Ob barrierefreies oder ökologisches Bauen, altersgerechtes Wohnen oder steigende Grundstückspreise – die Thematik ist komplex und facettenreich, weshalb die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger wichtige Anhaltspunkte liefern kann, wo inhaltliche Schwerpunkte gesetzt werden sollen.

Daher soll von Beginn an die Bürgerbeteiligung an erster Stelle stehen. Auf der Internetseite www.ingelheim-wohnt.de (bitte klicken) sind Interessierte ab sofort dazu eingeladen, anhand von drei einfachen Fragen ihre Wohnsituation und ihre Wünsche zu schildern. Diese Rückmeldung stellt den Grundstein für den künftigen Verlauf des Wohndialogs dar und liefert der Stadtverwaltung wertvolles Feedback für die Entwicklung von Ideen und Konzepten.

Die erste Veranstaltung des Wohndialogs findet am Mittwoch, 2. September 2020, von 18 bis 20 Uhr im großen Saal des Weiterbildungszentrums (WBZ) statt. Der Titel der Veranstaltung lautet „Wie wollen wir wohnen? Wohnen als Herausforderung in Ingelheim“. An diesem Abend wird Andreas Hofer, Architekt und Intendant der Internationalen Bauausstellung (IBA) Stuttgart 2027, einen Impulsvortrag halten. Oberbürgermeister Claus und Philipp Laur, Leiter des Amtes für Bauen und Planen, werden ebenfalls anwesend sein und mögliche Fragen und Anregungen aus dem Plenum aufgreifen und diskutieren. Die Veranstaltung wird live im Internet übertragen. Wer den Abend vor Ort im WBZ verfolgen möchte, ist verpflichtet, gemäß Corona-Vorschriften seine Kontaktdaten zu hinterlassen.

Für Rückfragen steht Beate Brühl vom Amt für Bauen und Planen telefonisch unter 06132 782 209 oder per E-Mail an beate.bruehl@ingelheim.de zur Verfügung.

Screenshot der Internetseite www.ingelheim-wohnt.de. Bild: Stadtverwaltung.
Zur Übersicht